News

Vulcan II

Wie leistungsfähig ein Werkzeug ist, entscheidet sich auch am Heißkanal: MHT fertigt seit 20 Jahren Heißkanäle und stimmt sie optimal auf die Anforderungen der Preform-Produktion ab. Mit Vulcan II haben wir nun neue Heißkanalkomponenten geschaffen, die längere Standzeiten, einen geringeren Energieverbrauch und  größere Wartungsintervalle ermöglichen. Mehr Informationen liefern Ihnen unser Flyer und eine Veröffentlichung im PETplanet.

Flyer Vulcan II

Herunterladen

PETplanet, 04/2017

Herunterladen

National Polyplast India und MHT

Der Converter ist einer der größten Preform-Hersteller Indiens und wichtiger Lieferant für PepsiCo. Nun verstärkte National Polyplast (India) Ltd. seine Produktion mit zwei 96-fach-Werkzeugen von MHT. Geschäftsführer Alok Parakh erklärt im Gespräch warum.     

Sudershan Parakh, National Polyplast India

It has been a very satisfying association with MHT spanning over 14 years and we are looking forward to future projects.

Mehr lesen

MHT-Testraum

Wichtiger Neuzugang im MHT-Testraum: Auf einer Sacmi IPS 400 können nun folgende Werkzeuge bemustert werden:

32 Kavitäten (Pitch 50x130)
48 Kavitäten (Pitches 60x152 und 63,5x160)
56 Kavitäten (Pitch 50x152),
72 Kavitäten (Pitch 60x140),
96 Kavitäten (Pitches 50x140, 60x140 und 50x155).

Ihren ersten Auftritt erlebte die Maschine auf der K-Messe, wo sie am Sacmi-Stand viel Interesse auf sich zog.  

Ein Klick auf den Film verschafft Ihnen einen Live-Eindruck.

 

New Sales Managers

Der MHT-Vertrieb stellt sich neu auf: Von der der Projektierung wechselt Alexander Plass (li.) in den Vertrieb und übernimmt hier den Bereich Südostasien. Alexander Plass ist seit der Gründung im Jahr 1996 für das Unternehmen tätig. Als gelernter Werkzeugmacher hat er den Aufbau der modernen Fertigungszentren maßgeblich mitbetreut, bevor er 2011 als Projektleiter startete.

Nicole Merkel (re.), bereits von 2006-2012 als Projektleiterin und Key Account Managerin bei MHT beschäftigt, kehrt nun als After Sales Managerin ins Team zurück. Als Maschinenbautechnikerin und Wirtschaftsingenieurin kann sie Kunden fachkundig bei Conversions und Refurbishments unterstützen. 

 

Service

Fast jeder MHT-Kunde kennt ihn: Erich Winkler (li.), den langjährigen Service-Leiter. Nun hat er den Stab an seinen Nachfolger Rainer Petry (re.) weitergereicht und genießt den wohlverdienten Ruhestand.

Die Amtsübergabe ist ein Zeichen von Kontinuität, denn bereits seit 2002 prägt Rainer Petry als stellvertretender Leiter von Kundenservice und Anwendungstechnik alle Abläufe mit. Seit 1997 ist der gelernte Werkzeugmacher ein Teil von MHT und arbeitete zunächst in der Werkzeugmontage und im Service Heißkanal. Damit beherrscht er alle technischen Bereiche von MHT aus dem Effeff.